Dienstag, 17. Dezember 2013

geschenktipps für motorradfahrer - last minute christmas guide für biker

weihnachten kann trotz zweirädriger zwangspause eine angenehme sache sein. neben familienfeiern, punschstand und co gibt es da ja auch noch die sache mit den präsenten. im allgemeinen wird da eingekauft, verpackt und beschert was das zeug hält. zumeist eben zeugs, das die wenigsten brauchen und welches nach ein paar monaten wieder ad acta gelegt wird.

lässt man den sinn oder unsinn dieses propagierten kosumwahns einmal außer acht, sondern sucht einfach ein oder zwei geschenke, welche seinen liebsten tatsächlich freude bereiten, dann hat man es oftmals nicht so leicht. dieser (zugegebenermaßen sehr kurzfristig eingeschobene) themotorbikesthatateparis christmas guide soll daher eine kleine, höchst subjektiv zusammengestellte hilfeleistung darstellen, wie man die spezielle gruppe von motorradbegeisterten nerds (wie den verfasser dieser zeilen) mit krad affinen produkten so manchen freudenjauchzer entlocken könnte.  


endstation abfahrt: wüstenstaub & abenteuerlust auf papier gebracht
stellvertretend für die mannigfaltige zweiradlektür möchte ich das neue buch von motorrad-journalist rolf henniges hervorheben. sein buch namens "endstation abfahrt" handelt nicht nur dessen aktuelle reise nach afrika ab, sondern vergegenwärtigt auf unterhaltsame art und weise sein abenteuerliches leben, in dem die zweirädrige fortbewegung einen zentralen stellenwert einnimmt. sehr unterhaltsam, sehr lesenswert.





the ride - das (zukünftige) standardwerk für motorradenthusiasten

als eine der neuerscheinungen am buchmarkt muss sicher das wunderschöne hardcover-buch des berliner gestalten verlages namens "the ride" erwähnt werden. nichts weniger als einen umfassenden überblick über die aktuelle, anspruchsvolle tunerszene in all ihren ausprägungen wird hier geboten, inkl. hochglanzfotos einmaliger zweiradkreationen sowie ausführliche berichte über die schöpfer all dieser kunstwerke. definitiv ein must have!





spass vor der flimmerkiste - motorräder in bewegten bildern, in farbe und ton

der erfahrene motorradreisende erik peters hat seine beiden nordamerika abenteuer auf film gebannt und was dabei herausgekommen ist, das fesselt und begeistert auch die anspruchvollsten sozias. das umfangreiche unternehmen nordamerika wurde hierbei in zwei filmische teile gesplittet und obwohl beide machwerke erst relativ kurz auf dem markt verfügbar sind (seit letztem jahr), kann man die filme bereits jetzt zu den besten ihrer art zählen. wer von herrn peters eigenem "erzählstil", seiner begeisterung für das reisen und dem leben an sich nicht angesteckt wird, dem ist nicht mehr zu helfen. ein ideales geschenk, dass man sowohl mit der trauten holden als auch den besten motorradkumpels genießen kann. aber achtung: es besteht hohes risiko sich dabei den fernreisebazillus einzufangen (was ja grundsätzlich nichts schlechtes sein muss :-))




sachen zum tragen, sachen die (wirklich) etwas hermachen:

wir biker sind ein schrulliges völkchen. sitzen wir in unserer freizeit einmal nicht auf unseren öfen, dick eingepackt in ledereinteiler oder textilkombi, dann scheinen viele kollegen das starke bedürfnis zu verspüren, die eigene verbundenheit zum kradhersteller oder bekleidungsprofi des vertrauens im wahrsten sinne des wortes auf blanker haut zur schau stellen zu müssen. das hat leider öfters zur folge, dass man regelmäßig bei diversen eisdielen oder einschlägigen treffpunkten zweiradkameraden in knalligen t-shirts, polos etc. antrifft, die äußerlich oft billigen werbemittel-charakter verströmen, aber dem träger zumeinst eine stange geld gekostet haben. als mögliche alternative dazu möchte ich auf drei adressen verweisen, die vielleicht für so manchen eine interessante bekleidungsalternative anbieten könnten.

im deutschsprachigen raum möchte ich auf die jungs von krautmotors verweisen, die sehr feines material anbieten. ebenso wie die crew von ftwco (forevertwowheelscompany), welche zwar über dem großen teich angesiedelt sind, aber ausgefallene und wertige freizeitbekleidung abseits des mainstreams anbieten. und wer es gerne etwas "bunter" hätte, wird wahrscheinlich im kleinen shop meines blog-kollegen herr schuurmans von bubble visor fündig!









diverse kleinigkeiten & andere nettigkeiten - quer durch die bank

was ich auf keinen fall unterschlagen möchte sind zwei geschenksanregungen, die unseren ohren schmeicheln wollen. für all jene, die deutschsprachiger musik nicht abgeneigt sind, kann ich nur das album "die pest im piemont" der jungen österreichischen band bilderbuch wärmstens ans herz legen. was die burschenkombo den gehörgängen serviert, kann sich wirklich hören lassen und strotzt nur so vor subtilen witz und ironie (siehe musikvideo).



wem das nicht so zusagt, dem kann man stattdessen das neue album der vielköpfigen band arcade fire, namens "reflektor" empfehlen. damit sollte man musikalisch dann wirklich nichts mehr falsch machen können.




in der multimedialen abteilung gibt es ja geschenktipps en masse. davon aber biker affine zu finden gestaltet sich dann aber auch nicht gerade leicht. die meiner meinung nach gelungene tv-serie "sons of anarchy" ragt hier hervor und bietet nach einer gewissen eingewöhnungsphase gute unterhaltung, inklusive so manchem "bad biker klischee", welches erstaunlich oft humorvoll hinterfragt bzw. enttarnt wird.



dem besitzer einer "alte" playstation 3 kann man hingegen diese weihnachten mit einem der besten spiele der letzten jahre ziemlich unterhaltsame und fesselnde stunden bereiten. mit dem großartigen "the last of us" taucht man in eine postapokalyptische, virusgeplagte zukunft ein und erlebt beeindruckendes action- und gefühlskino der besten sorte. aber achtung: das digitale, erspielbare abenteuer lässt die stunden nur so verfliegen!

Locations of visitors to this page